Große Ehre für Kelly Clarkson

Kurz vor dem Flug zweier US-Astronauten zur Raumstation ISS durfte die 38-jährige die Hymne singen

Der Auftritt von Clarkson wurde am Mittwoch per Video in den Livestream des Starts eingespielt. Von Clarkson war dabei nur ihr Kopf vor einer Wand zu sehen.

Aus Sorge vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus ist der Zugang zum Weltraumbahnhof Cape Canaveral stark eingeschränkt. US-Präsident Donald Trump und Vizepräsident Mike Pence haben ihre Teilnahme aber angekündigt.

Kurz nach der Hymne wurden die beiden Astronauten Robert Behnken und Douglas Hurley zur Abschussrampe gebracht und dann in ihren Sitzen im «Crew Dragon» angeschnallt. Alle Techniker, die um die Astronauten herum arbeiteten, trugen Masken. Um 22.32 Uhr (MESZ) sollten Behnken und Hurley mit einer «Falcon 9»-Rakete zur Internationalen Raumstation ISS starten - rund neun Jahre nachdem zuletzt Astronauten von den USA aus gestartet waren. Aufgrund von schlechten Wetters wurde der Start aber verschoben. (dpa)

Offizielle Website: www.kellyclarkson.com

Kelly Clarkson bei YouTube: www.youtube.com/user/kellyclarkson
Kelly Clarkson bei Facebook: www.facebook.com/kellyclarkson
Kelly Clarkson bei Instagram: www.instagram.com/kellyclarkson
Kelly Clarkson bei Twitter: twitter.com/kellyclarkson

Weitere Musiknews

undefined
Live · Keine Programminformationen
Audiothek