Team

Nicole von Wagner

Moderation

Nicole von Wagner
Nicole von Wagner

Drei Songs im Leben von... Nicole von Wagner

Nicole von Wagner
Nicole von Wagner
31.12.2019
Audio-Steckbrief
Drei Songs im Leben von... Nicole von Wagner!
Reinhören

Was ist Deine Aufgabe bei 105'5 Spreeradio?

Ich bin bei Spreeradio sowas wie das „Mädchen für alles“. Ich moderiere gemeinsam mit Jochen Trus morgens ab 5 Uhr die Morningshow „Jochen Trus am Morgen“. Außerdem bin ich aber auch die Chefin des Moderatorenteams und ich bin stellvertretende Programmdirektorin. Mir wird also ganz selten langweilig.

Was macht Dir an Deiner Arbeit am meisten Spaß?

Ich liebe es morgens zu senden. Jochen Trus am Morgen ist definitiv mein Herzensprojekt. Zusammen mit Jochen die Stadt zu wecken, immer ganz nah dran zu sein an allen Themen und oft auch als erste darüber zu berichten, das verliert für mich auch nach Jahrzehnten im Radio nicht seinen Reiz. Mal ganz abgesehen von den unfassbar schönen Berliner Sonnenaufgängen, die ich auf die Art im Laufe der Jahre schon gesehen habe.

Wie bist Du zum Radio gekommen?

Klassiker: Ich brauchte für mein Studium unbedingt noch ein Praktikum und bin eher halbherzig auf die Lokalradiostation in meinem Ort zugegangen. Als mein Praktikum nach drei Monaten zu Ende war, stand ich allerdings voll in Flammen und konnte mir nicht mehr vorstellen, jemals beruflich etwas anderes als Radio zu machen.

Gibt es besondere Momente in Deiner Radiolaufbahn, die Du nicht missen möchtest?

Die schönsten Momente sind eigentlich immer die, in denen man mit den Hörern ins Gespräch kommt, am Telefon oder auf Veranstaltungen. Dann spürt man oft: Es „verpufft“ nicht, was man tut, sondern man macht damit Menschen eine Freude, kann helfen und ist manchmal auch so etwas wie “ein guter Freund“. Das gibt mir ganz viel.

Deine liebste Erinnerung?

Zu Beginn meiner Karriere durfte ich als Reporterin die Weihnachtsaktion meines damaligen Senders betreuen. Wir haben die Wunschzettel von Kindern aus Kinderheimen gesammelt. Ich bin dann los gezogen, habe alles eingekauft, verpackt und an Weihnachten ausgeliefert. Die Gesichter der Kinder und diese Freude. Das war so toll. Ich habe, als ich damit spät abends fertig war, im Auto erstmal eine halbe Stunde geheult, weil ich so überwältigt war.

Dein größter Erfolg?

Vor einigen Jahren trat ein Berliner Karateverein an mich heran, dem die Trainingsstätte gecancelt worden war. 60 Kinder standen auf der Straße, der Trainer war total verzweifelt. Wir haben uns damals als Sender engagiert, um eine neue Halle zu finden. Daraus hat sich die größte Hilfsaktion für Vereine entwickelt. „105 ‚5 Spreeradio kämpft für Berliner Vereine“. Ich fand schon immer, dass mit den Ehrenamtlichen in unserem Land nicht gut umgegangen wird. Da fehlen oft Respekt und Dankbarkeit für alles, was diese Menschen leisten und es macht mich extrem stolz, dass ich es geschafft habe, die Kompetenzen von Spreeradio dazu zu nutzen etwas zurück zu geben!

Bist Du Berliner? Seit wann bist Du Wahlberliner?

Ich war Zwangs-Berlinerin und bin heute Herz-Berlinerin. Als mein Mann mir offenbart hat, dass er ein tolles Jobangebot aus Berlin auf dem Tisch hat, da habe ich mich noch mit Händen und Füßen gewehrt, hierher zu gehen. 16 Jahre ist das her und ich kann mir nicht mehr vorstellen Berlin zu verlassen. Das würde mir das Herz brechen.

Was magst du /magst Du nicht an Berlin?

Ich liebe Berlin dafür, dass es hier nichts gibt, was es nicht gibt. Du bekommst jegliches Essen, jegliche Klamotte und immer eine passende Antwort, auch wenn Du nichts gefragt hast. Mit dieser Ehrlichkeit kann ich super leben. Was ich nicht mag ist, wenn Leute diesen tollen Ort nicht zu schätzen wissen. Wir haben so ein Glück umgeben zu sein von Wäldern, Parks und gleichzeitig Denkmälern, tollen Gebäuden, viel Geschichte – muss man das zumüllen, beschmieren und vergammeln lassen? Ich glaube nicht!

Was ist Deine bevorzugte Musikrichtung?

Kann ich nicht sagen. Ich verbinde Musik mit Momenten und das macht sie für mich wertvoll. Deshalb kann ich auch den Dirty Dancing Soundtrack genauso lieben wie irgendetwas von ACDC.

Wer ist Dein Lieblingskünstler/Lieblingssong/Lieblingskonzert?

Nachhaltig beeindruckt hat mich Paul McCartney in der Waldbühne. Er ist nicht nur stimmlich noch echt gut, sondern einfach ein BEATLE und damit per se schon sowas wie ein Halbgott!

Wie entspannst Du am besten? Was ist Dein Gegenpol zum Radio?

Entspannung? Was ist das? Meine Familie ist mein Gegenpol zum Radio, aber mit zwei Teenie-Töchtern ist das definitiv nicht immer eine Entspannung.

Möchten Sie mit Nicole von Wagner Kontakt aufnehmen?

Dann schreiben Sie doch ganz einfach eine E-Mail an kontakt@spreeradio.de


undefined
Live ·
Audiothek